So nun geht es weiter mit der Testerei ,


wir wurden ausgewählt eine der 3  neuen Garnier Olia Nuancen mit der innovativen
 Carmin Red-Technologie exklusiv vor Markteinführung von
 Garnier
zu testen( Kaschmirrot ,Rubinrot, Granatrot) .
Ich hatte mir die Farbe 6.66 Granatrot ausgesucht
und habe in meiner Tochter die perfekte Testerin gefunden.
Los gehts..:









Auf der Vorderseite der Verpackung kann man wunderbar erkennen um was für eine Farbe es sich handelt, es wird die neue Technologie angepriesen , auch das ohne Ammoniak -dafür aber 60 % Öle verwendet werden.



Auf der Rückseite der Verpackung kann man sehen, bei welchen Haarfarbtypen ,welche Ergebnisse zu erwarten sind und noch weitere Infos über die Farbkraft,Haarqualität und Anwendung.
Auch ist eine Einstanzung vorhanden, wo man nach dem Eindrücken und während des Farbe auftragens die Auftrage-Flasche abstellen kann. 
Seitlich stehen Inhaltsangaben.




 In der Packung waren:

1 Gebrauchsanleitung
1 Entwickler-Creme 60g
1 Colorations-Creme mit samtiger Textur und zartem Blumenduft 60g
1 Seide und Glanz Pflegekur, cremig und dezent duftend 54ml
1 Auftrage-Flasche
1 ein paar Handschuhe







Lilly wollte nicht ihre kompletten Haare
in Granatrot, so teilte ich den oberen Teil ab, sodass ich den unteren zum färben hatte.
Danach habe ich , wie in der Anleitung beschrieben, den gesamten Inhalt der Entwickler-Creme und der Colorations-Creme in den OLIA-Behälter gefüllt.
Die beiden Substanzen haben in keinster Weise chemisch gerochen, eher ganz dezent blumig, was sehr angenehm war.

Nach dem 2 minutigem schütteln der Flasche, hat sich alles schön vemengt und ich brauchte nur noch das obere Ende der Applikatorspitze abbrechen, die beiliegenden schwarzen Handschuhe überstreifen und loslegen.




Beim Aufragen habe ich festgestellt, das für mich die Form der Flasche etwas unhandlich ist, da sie durch ihre Öltropfenform nicht gut in der Hand liegt und mir auch öfters aus den Fingern geglitten ist.

Man hat 2 Anwendungsmethoden:
Fall 1: * erstes mal färben
                * seit 3 Monaten nicht coloriert
           * starke Farbveränderung d.h.
              30 minuten Einwirkzeit
Fall 2: * Haar ist ähnlich gefärbt
                                          * Ansätze nachfärben d.h.
                                          20 min Einwirkzeit

.
Wir haben bei Lilly 20 min Einwirkzeit genommen, da ihre Ausgangsfarbe ja schon sehr hell war.
Nach dem gründlichen Ausspülen wurde noch die Seide&Glanz Pflegekur im colorierten Haar verteilt , einmassiert und nach 3 min komlett ausgewaschen. 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Das Haar glänzt, ist geschmeidig und riecht prima und ist toll Granatrot.





Lilly und ich wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und können es nur weiterempfehlen.
Die neuen Garnier Olia Nuancen mit der innovativen
 Carmin Red-Technologie sind ab Februar für einen
Preis von ca.4,99Euro 
in Drogerie und Verbrauchermärkten zu finden.





Beliebte Posts aus diesem Blog